Archiv der Kategorie: Tiergeschichten

“Was ist geworden aus …” Geschichten

Was ist aus dem Fundkater Dirty Harry geworden?

Update: Kater Dirty  haben wir heute einschläfern lassen. Es tut uns sehr leid. Er war so dankbar weil wir ihm geholfen haben.
Er blühte auf wie eine Blume und hatte sich prima erholt. Aber die Entbehrungen haben ihm wohl mehr zugesetzt als wir es annahmen. Wer weiß wie lange er ohne Betreuung herum irrte.

Einen Trost haben wir, er hat ca. 10 Monate Liebe und Fürsorge genießen können.

Anfang April 2018 haben wir einen total “abgewrackten” Kater aufgenommen, der apathisch an der B 495 saß. Er war ziemlich verdreckt, unterernährt, also in einem erbarmungswürdigen Zustand. Er hatte sich offensichtlich aufgegeben. Wir haben ihn erst mal versorgt und sind bald mit ihm zum Tierarzt gefahren. Es wurde Katzenschnupfen festgestellt, Flöhe, Haarlinge, Würmer, usw., was man sich so als herrenlosen Kater so einfängt. Wir nannten ihn Dirty Harry. Er war erstaunlicher weise kastriert und zahm, wahrscheinlich hatte er mal ein Zuhause gehabt. Der Fundkater wurde gebadet, medizinisch versorgt usw. Außerdem haben wir ihn in das Mittwoch Journal, unter der Rubrik “Ein Herz für Tiere” veröffentlicht. Die Reaktion einiger Leser war sehr gut und wir haben uns für einen Katzenfreund entschieden, der seinen Kater nach etlichen Jahren verloren hatte. Er hat uns, bzw. den Kater ein paar mal besucht und wollte ihn nach seinem Urlaub zu sich nehmen. Leider (oder auch nicht) hatte er sich nicht mehr gemeldet. Unser Kater Dirty Harry war bald kein Schmutzfink mehr, er blühte auf. Sein braunes, schütteres Fell wurde wieder schwarz und glänzend. Sein weißes Fell wieder weiß. Er futtert bis er fast platzte, so nach seiner Urangst, wer weiß wann es wieder was leckeres zu futtern gibt. Inzwischen wurde er immer zutraulicher und selbstbewußter, er war in unserer Tierschar recht verträglich, lies sich aber auch nicht alles gefallen. Ein stattlicher Nachbarskater, der sich bei uns eine extra Futterstelle “eingerichtet” hatte, verwies er vom Grundstück. Wir haben ihn hier nicht mehr gesehen. Ein paar Probleme sind geblieben, Fressen ist sein Liebstes, was man ihm auch ansieht, sein Katzenschnupfen ist fast weg, aber er muß täglich 1 x ein Herzmedikament nehmen, doch er schluckt es ganz geduldig. Er ist so liebevoll und dankbar, fast wir ein liebenswerter Mensch. Anfangs haben wir in ihn nur so eine Art “Ladenhüter”gesehen, da in der Zwischenzeit, wenn wir Katzenfreunde hier bei uns als Interessenten für unsere Schützlinge hatten, er fast keine Beachtung fand, er ist ja auch nicht mehr der Jüngste. So mancher Besucher ahnte gar nicht, was sie für einen netten, tierischen Hausgenossen verschmäht haben. Jetzt bleibt er bei uns, wir wissen es jedenfalls zu schätzen. Er müßte nur einen neuen Namen bekommen, “Dirty Harry” paßt nicht mehr zu ihm.

Please follow and like us: