Archiv der Kategorie: Tiere anderer Orgas

Hündin “Fluffy”

Fluffy ist eine richtig tolle Familienhündin. Sie kann schon an der Leine laufen, doch es muss noch mehr geübt werden. Fluffy ist sehr lieb mit Menschen, auch wenn sie im Auto mitfährt, ist sie brav.

Fluffy ist freundlich und umgänglich. Mit anderen Hunden ist sie sehr gut verträglich. Sie ist ein ruhiger und ausgeglichener Hund und liebt es sehr Gassi zu gehen. Außerdem ist Lucy eine wachsame Hündin.
Kurze Zeitabstände bleibt sie bereits alleine.
Durch ihr Fell sieht Fluffy schwerer aus als sie tatsächlich ist. Lucy wiegt aktuell 26 Kilo bei einer Schulterhöhe von 55 cm.
Wenn Fluffy körperlich aktiv oder aufgeregt ist, atmet sie stärker. Das liegt daran, dass, so wird vermutet, jemand versucht hat diese liebenswerte Hündin zu strangulieren. Sie wurde auch einem Tierarzt vorgestellt und es wurden verschiedene Untersuchungen gemacht. Innere Verletzungen wurden daher ausgeschlossen.
Ihre Pflegefamilie nennt sie Lucy.
Fragen zu Fluffy richten Sie bitte an Anja Griesand.
• anja.griesand@kanarenhunde.de
• +49(0)6472 911444

Please follow and like us:

Filou

Gassigänger und liebevolles Zuhause gesucht

..Filou macht seinem Namen alle Ehre und ist der Meinung ‚man ist so alt, wie man sich fühlt’..gefühlt ist Filou sieben Jahre alt, lt.Pass wird er am 01.07.20 tatsächlich 15 Jahre..
..leider verliert der kleine Mann bald unverschuldet sein Zuhause..darum suchen wir liebe Leute für ihn, die ihm seinen Lebensabend versüßen..
..Filou ist dabei recht bescheiden..futtern und gassigehen gehören zu seinen großen Leidenschaften..zwischendurch darf auch mal ein Bällchen geworfen werden..und auch Streicheleinheiten sollten nicht zu kurz kommen..
..er ist mit allen Hunden verträglich, leider aber nicht mit Katzen..
..Filou kann mit im Auto reisen und läuft wunderbar an der Leine..
..leider kann er momentan nicht gut alleine bleiben..dann bellt er..
..Filou wurde gerade gesundheitlich durchgecheckt, da er vermehrt trinkt und entsprechend häufiger Wasser lassen muss..außerdem hatte sein Hautbild sich verändert..
..sein Herz ist noch gut, beim Ultraschall des Bauchraums konnten Tumore an Milz und Leber ausgeschlossen werden..auch die Schilddrüse macht ihre Arbeit, so lautete die Diagnose ‚Cushing‘..Filou bekommt momentan eine naturheilkundliche Behandlung und macht sich ganz prächtig..
..für die nötigen Medikamente und TA-Kosten würde weiterhin gesorgt werden..
..wenn Sie ein Herz für Hundesenioren haben, dann helfen sie bitte, dass der kleine Mann seinen Lebensabend nicht hinter Gittern verbringen muss..
..vorerst würden wir uns auch schon über einen lieben Gassigänger freuen, der Filou in Heinbockel hin und wieder zu einem kleinen Spaziergang abholen würde..
..weiter Infos oder einen Kennenlerntermin können Sie unter 01724309846 vereinbaren..

Please follow and like us:

Sirius sucht ein neues Zuhause

Sirius ist der große Kuschler und zwar nicht nur mit Menschen, auch mit anderen Hunden und das nervt die Rottweilerhündin sehr, besonders jetzt, wo sie alt und krank ist. Ich denke auch, dass sein Frauchen mit den beiden großen Hunden alleine überfordert ist. Sirius ist eine absolute Sportskanone und könnte stundenlang spazieren gehen oder am Fahrrad laufen, was seine Mitbewohnerin leider gar nicht mehr kann. Also muss er zurückstecken.Sein Frauchen arbeitet aber nicht nur unter der Woche, sondern auch am Wochenende! Sie hat kaum Zeit für die beiden Hunde und ihre Katzen. Die Tiere sind meist alleine.
Er liebt Wasser und fährt sehr gerne Auto. Mit anderen Hunden kommt Sirius klar, wenn er sie kennengelernt hat. Er spielt etwas grobmotorisch und braucht klare Strukturen.
Mit Katzen hat Sirius kein Problem, er kennt Stubentiger, aber keine Katzen draußen. Er lebt im Haus mit Katzen problemlos zusammen. Er ist lernwillig. Sirius hat Jagdtrieb und natürlich spielt er auch gerne Bällchen. Kinder sollten schon standfest sein, Kinder dürften aber kein Problem sein. Er kennt aber nur Besucherkinder.
Er liebt Menschen über alles. Sirius ist sehr verschmust. Einzelplatz wäre ideal, geht aber auch mit verträglichen Hunden. Er bleibt mit der Zweithündin alleine. Sirius ist in Schleswig-Holstein. Um den Transport zu Ihnen würde ich mich kümmern.
Ich versuche wirklich ganz verzweifelt einen Platz für Sirius zu finden, doch es gestaltet sich extrem schwierig und seine Besitzerin übt einen enormen Druck auf mich aus, weil sie Sirius so schnell wie möglich los haben will. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir helfen könnten und Sirius übernehmen würden. Wenn Sie ein Pflegestelle für ihn hätten, so wäre das auch toll!

Kontakt:
Anja@Griesand.de
Tel: 06472-911444


Please follow and like us:

Max

Das ist Max. Er ist 4 Jahre alt und nicht kastriert. Sein Herrchen ist erst Anfang 40 und liegt im Sterben und seine Familie kann Max leider nicht behalten. Es ist für alle eine furchtbare Situation und auch Max merkt genau, dass irgendetwas nicht stimmt.

Max ist ist ein ganz lieber und anhänglicher Hund, der mit Hündinnen super zurechtkommt. Bei Rüden entscheidet die Sympathie. Er bräuchte aber noch etwas Erziehung, ist aber lernwillig und pfiffig. Zur Zeit ist leider überhaupt nicht ausgelastet, da die Familie mit der Situation natürlich extrem überfordert ist.

Max ist sehr lernfähig und braucht genügend Auslauf. Über eine sportliche Familie würde Max sich sehr freuen.

Wir suchen dringend eine Pflegestelle oder -natürlich noch besser -eine Endstelle für den armen Max! 

Bitte bei Interesse melden bei:      Standort: Hamburg    Kontakt:   Christine Zetsch   Mobil:       0172-6973227

Please follow and like us:

Mayy

Mayy ist eine ca 4 Jährige Mischlinsghündin. Sie ist Menschen gegenüber eher misstrauisch, bei ihr muss man sich das Vertrauen erarbeiten. Zudem orientiert sich Mayy stark an den souveränen Hunden bei uns. Daher vermitteln wir sie ausschließlich zu einem bereits vorhandenen aufgeschlossenen Hund. Fellow ist ihr bester Freund bei uns, wenn sich jemand vorstellen könnte, beide zu adoptieren, wäre das ein Traum für uns. Ist jedoch keine Bedingung für eine Vermittlung.

Mayy kommt gut mit anderen Hunden zurecht, neigt selbst jedoch ein wenig zur Nervosität im geringen Maße. Ich denke dieses wird sich von Zeit zu Zeit legen. Auch sie kommt aus schlechter Haltung und hat ihr Päckchen zu tragen. Hat man jedoch ihr Vertrauen gewonnen ist sie super anhänglich und verschmust und kann gar nicht genug von einem bekommen. Mayy neigt dazu sich in gewissen Situationen bedrängt zu fühlen. Dieses betrifft vor allen Dingen Situationen wo man was von ihr direkt möchte. Hier suchen wir auf jedenfall ruhige Menschen, die ein gutes Gefühl für Tiere haben. Man sieht ihr an dass sie angespannt ist und sollte dann eher feinfühlig an sie ran treten. Sie neigt dann auch zum Abwehrschnappen,nicht weil sie ein aggressiver Hund ist, sondern viel mehr um deutlich zu machen, halt stop irgendetwas geht mir hier gerade zu schnell oder macht mir Angst.

Sie ist keine falsche Hündin. Sie ist eine Hündin mit Vergangenheit, die gelernt hat, dass man nicht jedem Menschen trauen sollte. Wie bei uns Menschen, wir sind uns da gar nicht so unähnlich den Hunden gegenüber. Sie empfinden halt wie wir und dieses dient rein dem Selbstschutz. Ein Mensch der darauf eingeht wird eine treue Seele in ihr finden, die sehnlichst darauf wartet, dass sich ihr jemand annimmt.

Sie lässt sich von mir ohne Probleme mit dem Handtuch abtrocknen wenn es draußen geregnet hat und ist dankbar für jede liebe Berührung.

Mayy kommt gut mit den Hunden zurecht, mag jedoch keine Hunde die overload sind. Das geht ihr zu schnell.

Kinder die den respektvollen Umgang mit Hunden kennen können gerne ab 10 Jahren vorhanden sein.

Wer diese liebenswerte Hündin kennenlernen möchte, wende sich gerne an mich. Mayy wird im Umkreis von 100 km vermittelt. Ein eingezäuntes Grundstück ist Voraussetzung für eine Vermittlung.

Kontakt: Tanja Beckedorf, Tel.: 04776-8889753 oder 0178-6046480www.haus-der-pfoten.de

Please follow and like us:

Fellow

Fellow ist ein eher gemütlicher ca. 6 Jahre alter Mischlingsrüde. Er versteht sich super mit anderen Hunden und tobt auch gerne mit diesen. Er ist ein eher gutmütiger Rüde und lässt sich von anderen Hunden viel gefallen. Hier heisst es jedoch auf jedenfall ihn im Kontakt mit anderen Hunden den Rücken zu stärken und aufdringliche Hunde zu stoppen, wenn sie sein gutmütiges Wesen ausnutzen. Er legt sich hin wenn ihm etwas zu viel wird und ist dankbar wenn man ihn unterstützt.

Auch mit Menschen zeigt er dieses Verhalten. Er sucht sich definitiv seine Menschen aus. Kaum ein anderer Hund bei mir, hat jemals so ausdrucksstark gezeigt, wen er mag und wen er nicht mag. Daher kriegt Fellow bei der Vermittlung auf jedenfall ein noch größeres Mitspracherecht bei dem Umzug in ein neues Leben, als die Hunde es eh schon bei mir bekommen. Er ist ein Hund mit echtem Charakter.

Er hat einen ausgeprägten Jagdtrieb was Kleintiere betrifft. Kaninchen und Fasane findet er mehr als spannend. Da kommt der sonst so gemütliche Schmusebär, mal so richtig aus dem Knick. Daher sollte das Grundstück auf jedenfall sicher eingezäunt sein und an Freilauf ist ohne eine 100 % Bindung und Vertrauensbasis erst gar nicht zu denken.

Er ist sehr sensibel und daher suche ich für ihn ein eher ruhiges Zuhause. Er kommt mit Kindern gut zurecht, wenn diese im Haus leben sollten diese jedoch eher schon etwas größer sein. Kindertrubel ist nichts für ihn. Menschen mittleren Alters wären für ihn genau die richtigen.

Er kommt gut mit den Eseln und Ziegen und den andere Hoftieren bei mir zurecht. Auch die Enten nimmt er gelassen hin.

Ich suche für ihn Menschen mit Einfühlungsvermögen. Menschen die auch auf seine Gesundheit mit achten und nicht dazu neigen ihn fett zu füttern. Als er bei uns ankam lief er auf 3 Beinen, er stammt ursprünglich aus schlechter Haltung. Eine Osteopathin bekam dieses recht schnell in den Griff. Zudem bekommt er jeden Tag Kräuter mit in sein Essen, die ihm merklich gut bekommen.

Wer diesen super lieben Schmusehund kennen lernen möchte, kann sich gerne bei mir melden. Fellow wird in einem Umkreis von 100 km vermittelt, da ich die Vorkontrollen alle selber tätige.

Kontakt: Tanja Beckedorf, Tel:04776-8889753 oder 0178-6046480www.haus-der-pfoten.de

Please follow and like us:

Parsifal

geb. Feb.2013, 34 kg, 82 cm, kastriert

Der liebenswerte und hochsensible Parsifal wurde vor 5 Jahren vermittelt und nun haben sich seine Lebensumstände derart geändert, dass er wieder das für ihn passende Zuhause sucht.

Momentan lebt er in einem großen Rudel und ist da sehr unglücklich. Er wünscht sich einen ruhigen Sofaplatz als Einzelhund auch ohne Kinder und Katzen.

Ich wünsche mir für diesen ganz besonderen Hund Menschen, die gerne in der Natur unterwegs sind. Parsifal liebt Wanderungen und läuft perfekt an Leine und Fahrrad. Nach Eingewöhnung in Gegenden ohne Wild ist er auch ableinbar.

Er ist ein Engel auf vier Pfoten, sanft, liebenswert und seinen Besitzern loyal und treu ergeben. Er ist ein großer Schmuser und braucht viel Nähe und Geborgenheit. Eine ruhige Gegend auf dem Lande und ein eigener eingezäunter Garten wären super.

Parsifal lebt in Freiburg an der Elbe und kann dort kennen gelernt werden. Wer sich für Parsifal als neues vierbeiniges Familienmitglied interessiert, nähere Informationen haben und ihn gerne persönlich kennen lernen möchte, bitte unter der Tel-Nr. 0162-7634481

Please follow and like us:

Jerry und Jasmin

Der fast 2-jährige Kater Jerry und seine dreifarbige Freundin Jasmin, fast 1 Jahr alt, lieben sich heiß und innig. Oft liegen sie eng
umschlungen zusammen, spielen miteinander und suchen sich, wenn einer
nicht da ist. Das bedeutet, dass die Beiden am liebsten zusammen in ein neues Zuhause umziehen möchten.  Als Freigänger hätten sie gerne einen
Garten, in dem sie nach Herzenslust herum tollen können. Menschen
gegenüber sind sie sehr anhänglich, und besonders Jerry ist ganz besonders verschmust.
Kinder in ihrem neuen Zuhause sollten schon etwas älter sein. Jerry und
Jasmin sind kastriert, geimpft und gechipt.
Tel.015731624800

Please follow and like us:

Lupi

Greyhound-Deutscher Schäferhund-Galgo-Husky-Mix, 70 cm groß mit flauschigem Fell

Ich bin sehr anhänglich, folge meinen Menschen am liebsten überall hin und sehne mich nach einem ruhigen Zuhause (Umgang mit Kindern kenne ich nicht)  zum gegenseitigen Verwöhnen und Spazierengehen. Ich bin fit, nur Treppensteigen mag ich nicht. Falls im Haushalt andere Hunde leben, müssten sie älter und ruhig wie ich sein, sonst würde mir das zu viel. Junge und zappelige Hunde wie der Weimaraner im jetzigen Zuhause halte ich zum Beispiel durch Zwicken auf Dauer-Abstand… Und Katzen jage ich… Ich kenne grundsätzliche Signale und gehe wunderbar an der Leine, kommt uns allerdings jemand entgegen, benötige ich die klare Zusicherung meines Frauchens oder Herrchens, dass ich nichts zu verteidigen brauche…  Derzeit wohne ich auf einem riesigen Waldgrundstück und gerne würde ich auch künftig auf dem Lande wohnen. Ein Zaun von 150 cm Höhe wird reichen, denn über Zäune gehen ist nicht meine Art. Kontakt 0414170419

Please follow and like us:

Schäferhund Max

Er kam nach Deutschland, mit einem Bruch am linken Bein im Ellenbogenbereich und wurde operiert.
Doch dann ging es weiter.

Max kugelte sich das linke Hinterbein aus. Da die Hüfte desolat war, ließ sich das Bein nicht mehr einrenken, der Oberschenkelkopf musste entfernt werden.Zwei Klinikaufenthalte, zwei schwere Operationen, doch immer noch nicht genug.Obwohl Max Bewegungsarm gehalten werden musste, bekam er die Möglichkeit, über einen Zaun zu springen.Damit begann dann die nächste Tragödie.Eine dritte Operation musste erfolgen, die gelockerten Implantate mussten entfernt werden. Wieder erfolgte ein längerer Klinikaufenthalt.Anschließend bekam er eine Knochenentzündung und verlor fast sein Bein.Max – ein Leiden ohne Ende !Inzwischen ergab sich eine Adoption, doch im neuen Zuhause gab es Schwierigkeiten mit für Max ungewohnten Situationen, auch bei Gewitter und das Bein, das immer dicker wurde, bereitete große Sorgen.Max verlor sein Zuhause und nicht nur Max, sondern auch wir als Verein befanden uns in einer extremen Situation.Wir wussten nicht wohin mit ihm.Durch einen großen Zufall, wir würden es als ein Wunder bezeichnen, nahm eine Tierschützerin in der Nähe von Frankfurt unseren Max vorübergehend auf.Sie behandelte mit Hilfe eines kompetenten Arztes seine Knochenentzündung, die starke Schwellung am Bein bildete sich zurück und seine Schmerzen wurden erträglicher. Max muss noch weiter unter tierärztlicher Aufsicht bleiben.Noch ist er nicht geheilt – noch hat er kein Zuhause gefunden – aber wir geben die Hoffnung nicht auf !Drei Operationen haben ein riesiges Loch in unsere Vereinskasse gerissen – Tierarztrechnungen konnten noch nicht bezahlt werden.Wer kann unterstützen ? Seine Pflegestelle kümmert sich rührend und teilt mit: „Max ist es tausendfach wert.“

Bitte helfen Sie Max:

Empf. Tierschutzverein Marsberg e.V.
 IBAN DE30 4765 0130 0000 0409 23
 BIC WELADE3LXXX
 Kennw. Hilfe für Max

Please follow and like us: